Wir reisen lesend um die Welt

Projekt Booktraveller in der 2A

Die Schülerinnen und Schüler der 2A Klasse nahmen am BuchZeit Projekt „BookTraveller“ teil und lasen sich in 80 Tagen um die ganze Welt.

Reisetagebuch 

Wir halfen Jim Hawkins beim Lesen der Schatzkarte und segelten mit dem Schiff zur Schatzinsel. Danach düsten wir nach Dubai und entdeckten dort die erstaunlichsten Bauwerke wie das höchste Gebäude der Welt (Burj Khalifa). Von dort aus war es nur ein Katzensprung bis zur Saharawüste. Wir reisten mit Wüstenschiffen und erschraken vor den Tarnungskünsten der Sahara-Sand-Viper. Nach der Hitze brauchten wir dann doch eine Abkühlung und gingen in der Antarktis der Frage nach, wieso Pinguine Steine stehlen. Der Grund für den Diebstahl war schnell gefunden und so war der nächste Halt: Australien! Mit den unendlichen Weiten, den beeindruckenden Naturschauspielen und den exotischen Tieren fesselte dieser Kontinent uns ganze zwei Tage lang.
Danach wollten wir aber einen Rekord aufstellen – deshalb wanderten wir mit Gerhard Hafele quer durch Alaska vom Norden in den Süden. Um unsere Amerikareise zu vervollständigen, machten wir zum Schluss einen Abstecher ins Amazonasgebiet. Dort sahen wir nicht nur die Schönheit der Natur, sondern uns wurde auch schmerzlich bewusst, wie der Mensch den Regenwald zerstört. Abschließend kann man also festhalten, dass wir lesend alle sieben Kontinente bereist und von jedem einen gewissen Erfahrungsschatz mitgebracht haben.