Auf zur Lehre!

NEUE MITTELSCHULE Bad Schallerbach, WKO Grieskirchen und Ortsmarketing Bad Schallerbach präsentieren die neue Initiative „Auf zur LEHRE – fertig – los! Deine Berufsausbildung an der Quelle“!

Einen erlebnisreichen Aktionsvormittag erlebten die Schüler/innen der NMS Bad Schallerbach Mitte Mai. Die 12-Jährigen erkundeten im Zentrum von Bad Schallerbach Betriebe, die Lehrlinge ausbilden. Mit vorbereiteten Fragen und viel Neugier tourten die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen quasi als Reporter in eigener Mission durch das Zentrum von Bad Schallerbach. Dankenswerterweise nahmen sich spontan 9 Geschäftsführer/innen und/oder Lehrlingsausbildner -  und in manchen Betrieben auch Lehrlinge - Zeit für die Kids. Die Betriebe wurden individuell vorgestellt und kurz präsentiert und so lernten die Schüler mögliche zukünftige Arbeitsplätze direkt vor der Haustür kennen.

WKO Leiter Hans Moser lobt das Projekt, das im nächsten Jahr seine Fortsetzung finden soll.

Die Schüler bewährten sich bei diesem Projekt in Kleingruppen auch im Bereich Stil und Etikette: Wichtig war dem Lehrer/innen-Team der Neuen Mittelschule Frau Brunner, Frau Stürzl, Frau Wipplinger und Herrn Direktor Eibl neben den inhaltlichen Fragen nämlich auch, darauf zu achten, dass die Schüler/innen ihren potentiellen Vorgesetzten freundlich und in passendem Stil gegenübertreten. 

„Eine Win-Win-Situation für Bad Schallerbach, die teilenehmenden Lehrbetriebe und die Jugendlichen“, sind sich WKO Obmann KommR Laurenz Pöttinger, PSI Doris Aflenzer und Bürgermeister KommR Gerhard Baumgartner einig. „Die Jugend lernt berufliche Möglichkeiten nah an der Quelle kennen und die Betriebe bekommen die Gelegenheit sich zu präsentieren.“

Foto/s: Honorarfrei Andreas Maringer

Gemeinsame Freunde der Projektpartner und Schülerinnen und Schüler bei der Kick-off Veranstaltung im Zentrum von Bad Schallerbach

Wienwoche der 4. Klassen

Weitere Bilder in der Fotogalerie >>
5 Tage intensives Erfahren, Besichtigen, Staunen und Eintauchen in das pulsierende Leben und Treiben einer Großstadt: Die „Wien-Woche“ Wieder einmal erlebten die Schüler der vierten Klassen NMS das Highlight des Abschlussschuljahres! Die Vorfreude auf diese Woche war groß und die Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Bei wunderbarem Wetter und angenehmen Temperaturen wurden viele der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten wie Schloss Schönbrunn, Schloss Belvedere, der Stephansdom,die Karlskirche, die Kaisergruft, die Schatzkammer etc. besucht. Gute und freundliche Führungspersönlichkeiten brachten den Jugendlichen die wichtigsten geschichtlichen Fakten altersgerecht nahe.
Selbstverständlich kam auch das moderne Wien nicht zu kurz:  Beim Besuch des Flughafens Wien und bei einer Backstage-Führung im ORF-Zentrum wurde viel gestaunt und vorhandenes Wissen beträchtlich erweitert. Im Technischen Museum nutzten die Jugendlichen die Möglichkeit, selbst auszuprobieren, wie Technik funktioniert. Wir waren auch viel zu Fuß unterwegs und so konnten sich die Jugendlichen markante Orientierungspunkte wie das Natur- und das Kunsthistorische Museum, die Hofburg und den Weg zum Stephansplatz gut einprägen.
Auch am Abend gab es immer ein Programm: Wir waren im Haus der Musik und im Kino. Weiters hatten wir die tolle Gelegenheit, die Show „Afrika! Afrika!“ in der Wiener Stadthalle zu sehen.  Den absoluten Höhepunkt der Woche stellte jedoch für die meisten Schüler der Besuch einer Vorstellung des Musicals „I am from Austria“ im Raimundtheater dar.  Hier konnten wir nach der Vorstellung sogar einen jungen Künstler persönlich kennenlernen: Matthias Trattner aus Pollham. Er erzählte ein wenig aus dem (anstrengenden) Alltag eines Musicaldarstellers, beantwortete Fragen der Schüler und stand auch für Selfies !!! zur Verfügung. Was für ein Erlebnis!
Den Abschluss der Woche bildete am Freitag Mittag der Besuch von Madame Tussaud’s. Sogar ein kleiner Rundgang im Prater war möglich und diverse Fahrgeschäfte wurden getestet. Die vielen Eindrücke einer anstrengenden, jedoch abwechslungsreichen und sehr informativen „Schulwoche“ werden sicher noch länger nachwirken und lange in Erinnerung bleiben.

Weitere Bilder in der Fotogalerie >>

Phantastische Zusammenarbeit

Unter dem Motto „Phantastisch“ trafen sich Schüler der NMS und der Musikschule Bad Schallerbach und gestalteten einen kreativen Abend.

Selbst verfasste Texte, Geschichten, Gedichte und Zaubersprüche im Wechsel mit klangvollen Musikstücken begleiteten das Publikum in die Welt der Fantasie. Wer weiß, vielleicht war ja in diesem Rahmen bereits ein künftiger Buchautor oder ein berühmter musikalischer Interpret kommender Jahre zu hören? Die Ansätze dazu waren jedenfalls vielversprechend………