Wintersportwoche

Wintersportwoche in Gosau (27.1. – 31.1.2020)

Auch dieses Jahr erlebten die Schüler und Schülerinnen der zweiten und dritten Klassen der NMS Bad Schallerbach eine tolle Wintersportwoche. Dieses Mal waren wir in Bad Goisern untergebracht, von wo aus wir mit dem Bus jeden Tag ins Schigebiet Dachstein-West fuhren.
 Für viele waren es die ersten Erfahrungen auf Schiern. Alle waren mit großem Eifer dabei, sodass rasch Fortschritte erzielt wurden. Die Fortgeschrittenen lernten das weitläufige Schigebiet kennen und carvten den Marcel Hirscher Hausberg hinunter.
 Das Wetter zeigte sich sehr abwechslungsreich. Am Donnerstag war uns jedoch ein langer Schitag mit Hüttenbesuch bei herrlichem Tiefschnee und tiefblauem Himmel gegönnt.
 Auch für die kleine Gruppe der Nichtschifahrer gab es ein vielseitiges Programm mit Wanderungen, Hallenbadbesuch und vielen anderen Aktivitäten.
 Alles in allem eine sehr gelungene und begeisternde Woche für alle Teilnehmer. 

Mehr Fotos auf unserer Fotogalerie >>

Eröffnung des Winterdorfes

Mit schwungvollen Liedern, einstudiert von den Musiklehrerinnen Frau Eibl und Frau Erhart, wurde das Winterdorf am Rathausplatz von unserer Neuen Mittelschule am 7. November mit eröffnet. Das gemeinsame Singen und Musizieren machte den Schüler/innen megagroßen Spaß!

Nochmals „nachsehen und nachhören“ kann man das auf einem Beitrag von TV1 >>

Autorenlesung mit Michaela Holzinger

Im Zuge unserer jährlichen Autorenlesung am 17.10. besuchte uns heuer Michaela Holzinger,  eine erfolgreiche oberösterreichische Jugendbuchautorin, und stellte den Schülern einige Werke vor.
Besonders begeistert waren die Schüler von ihrer natürlichen humorvollen Art.  Leider reichte die Zeit nicht alle Fragen der interessierten Schüler zu beantworten!
Ein wirklich gelungener Ausflug in die Welt des Lesens!

Ein großer Dank auch an den Elternverein, der die Lesung auch heuer wieder unterstützte!

In den vergangenen Wochen gestalteten die Schüler und Schülerinnen der 2b-Klasse im Deutschunterricht eine Leserolle. Dafür suchten sie sich ein Jugendbuch aus und lösten dann verschiedene Aufgaben dazu. Neben Pflichtaufgaben gab es auch viele abwechslungsreiche Wahlaufgaben. So durften die Schüler und Schülerinnen Informationen zum Autor recherchieren, die Leserolle außen kreativ gestalten, ein neues Cover kreieren, ein Cluster zum Buch gestalten und noch vieles mehr.

Für die Erarbeitung der Leserollen hatten die Schüler und Schülerinnen auch in mehreren Deutschstunden Zeit zur Verfügung. An den fertig gestalteten Leserollen kann man sehen, dass sich die Schüler und Schülerinnen viel Mühe bei der Erarbeitung und Gestaltung gegeben haben und jede Leserolle einzigartig geworden ist. Nachdem alle Leserollen fertig waren durften die Kinder ihre Werke noch stolz ihrer Klasse präsentieren.